Impressum

Geschäftsstelle

LAZARUS Wohnsitzlosenhilfe e.V.
Mariannenstraße 2 A
60599 Frankfurt am Main
E-Mail: info@lazarus-frankfurt.de
Internet: lazarus-frankfurt.de

Bankverbindung

LAZARUS Wohnsitzlosenhilfe e.V.
Frankfurter Sparkasse
IBAN: DE59 5005 0201 0000 8898 30
Bestätigungen von Geldzuwendungen für das Finanzamt werden ausgestellt

Vorstand

Bettina von Bethmann, Rolf Mayer
Registergericht: Amtsgericht Frankfurt
Registernummer: VR 10498

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Gestaltung & Umsetzung: Webseitenheldin

Satzung der Lazarus Wohnsitzlosenhilfe e.V. (in Auszügen)

§ 2 Vereinszweck

(1)       Zweck des Vereins ist die Förderung mildtätiger Zwecke im Sinne des § 53 AO sowie die Förderung des Wohlfahrtswesens, insbesondere der Zwecke der amtlich anerkannten Verbände der freien Wohlfahrtspflege, ihrer Unterverbände und ihrer angeschlossenen Einrichtungen und Anstalten (§ 52 (2) Nr. 9 AO). Daneben kann der Verein auch die ideelle und finanzielle Förderung anderer steuerbegünstigter Körperschaften, von Körperschaften des öffentlichen Rechts oder auch von ausländischen Körperschaften zur ideellen und materiellen Förderung und Pflege mildtätiger Zwecke im Sinne des
§ 53 AO sowie gemeinnütziger Zwecke im Sinne des § 52 (2) Nr. 9 AO vornehmen.

(2)       Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch

  • christlichen und diakonischen Dienst an Menschen in Not, insbesondere durch Hilfe zur Selbsthilfe;
  • Angebote gegen Obdachlosigkeit und damit verbundene Probleme wie Hunger, Krankheit usw.;
  • Essensausgaben, insbesondere an Wohnsitzlose;
  • medizinisch-pflegerische Betreuung (Ambulanz), insbesondere durch medizinische Versorgung von Wohnsitzlosen durch geeignete Fachkräfte;
  • Errichtung, Betrieb und Förderung betreuten Wohnens, insbesondere für obdachlose Menschen um diesen die Möglichkeit zu geben wieder einen festen Wohnsitz zu begründen;
  • berufliche Wiedereingliederung, insbesondere durch Förderung der beruflichen Wiedereingliederung wohnsitzloser Menschen;
  • Beschaffung von Mitteln durch Beiträge, Spenden sowie durch Veranstaltungen, die der ideellen Werbung für den in Abs. 1 benannten Zweck dienen;
  • ähnliche Mittel, Vorhaben und Projekte, die der Verwirklichung des in Abs. 1 bezeichneten Satzungszwecks dienen.
 

§ 3 Gemeinnützigkeit

(1)        Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnittes „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordung. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

(2)        Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsmäßige Zwecke verwendet wer­den. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

(3)        Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.